Erfolgreiche Nikolausfeier

Auch in diesem Jahr war die Nikolausfeier, unter der Leitung von Karin Becks und vielen fleißigen Händen, ein großer Erfolg. Mit großen Augen und Gesang haben die Kinder und auch Erwachsenen den Nikolaus empfangen, der seine Nikolaustüten wieder gerne an die Kinder verteilt hat. Großen Spaß hatten die Kleinen auch beim wichteln mit Karin. Ein paar Bilder könnt ihr unter dem Link oder in der Bildergalerie sehen.

Der erste Punkte wurde eingefahren.

Die Herren 40 konnten am letzten Wochenende gegen den favorisierten TC Bredeney überraschend den ersten Punkt einfahren.

Nach den Einzeln stand es 2:2. Dominik Löffler und Semir Marach an eins bzw. zwei konnten leider keinen Überraschungscoup landen und gingen jeweils als Verlierer vom Platz. D.Löffler hatte trotz grossen Kampfgeist kein Mittel gegen seinen Kontrahenten und verlor 1:6 und 2:6. Semir Marach konnte sein Match ausgeglichen gestalten, jedoch musste sich auch er mit 3:6 und 5:7 geschlagen geben. Anders sah es bei Jochen Boers und Achmed Marach aus, die nach grosser kämpferischer Leistung jeweils im Match Tie Break ihre Spiele gewannen. 
Die Doppel wurden seitens der Bredeneyer noch einmal verstärkt. Die eigentliche Nummer eins kam nun zum Einsatz und gewann mit seinem Partner gegen Löffler/Boers in zwei Sätzen. Die beiden Marachs konnten dagegen überraschend gegen die klar favorisierten Gegner ihr Doppel im Match Tie Break für sich behaupten.
Die Freude war nach diesem Punktgewinn gross und macht Mut für die weiteren anstehenden Matches.

Das nächste Spiel ist am 14. Januar um 12 Uhr. 

Die Nikolausfeier rückt immer näher

Fehlstart der Herren 40 in der WHR

Im ersten Spiel in der Bezirksliga der WHR gab es für die stark ersatzgeschwächten Herren 40 eine herbe Niederlage. Lediglich Markus Schmidtke konnte den ehrenpunkt in einem spannenden Spiel für unsere Mannschaft verbuchen. Somit stand gegen den TC Waldhof am Ende eine klare 1:5 Niederlage. 

Winterhallenrunde Herren 40

Unsere Herren 40 haben in der Bezirksliga eine Mannschaft in der Winterhallenrunde gemeldet. Die Termine stehen nun auch fest und können unter dem Link eingesehen werden. 

Der Termin für das Skatturnier steht fest

Schlechtes Wetter beim "Tag der offenen Tür" und "Sommerabschlussfest" 

Trotz des schlechten Wetters hat unser "Tag der offenen Tür" mit dem "Sommerabschlussfest" einen versöhnlichen Saisonabschluss bekommen.

Wir möchten uns nochmal bei der freiwilligen Feuerwehr aus Kray für ihr mehrstündiges erscheinen bedanken. Die Kinder waren wie erwartet begeistert und die Leute der Feuerwehr stellten sich geduldig den Fragen der Kleinen und auch Großen. Ein großes Lob geht an unsere Christine, die Ihre Spiele für die Kinder kurzerhand unter einem großen Zelt und den Umkleidekabinen verlegte, auch unter diesen Umständen waren die Kinder und Erwachsenen mit viel Spaß bei der Sache. Wie immer war auch wieder die große Tombola, die von Karin wieder perfekt organisiert wurde, ein Highlight des Tages. Trotz der übersichtlichen Teilnahme der Besucher konnten wieder alle Preise vergeben werden. Unserem Festkomitee, bestehend aus Conny, Gerlinde und Karin, gehört ein besonderer Dank für die hervorragende Organisation. Unter diesem Link, könnt ihr euch ein paar Bilder anschauen.

 

Am 7. Oktober ab 14 Uhr werden wir unser Sommerabsclußfest und den Tag der offenen Tür feiern. Zu den bekannten Attraktionen werden wir auch die

frei​willige Feuerwehr aus Kray

 

zu Gast haben, die freundlicherweise ein/e Hüpfburg zur Verfügung stellt. 

Neben der großen Tombola werden wir wieder ein Torwandschießen, Luftgewehrschießen, Kinderolympiade uvm. organisieren.

 

Am Abend werden wir noch ab ca. 19.30 Uhr das Oktoberfest feiern. Damit wir für den Abend planen können, bitten wir, euch in der im Clubhaus aushängende Listen einzutragen. 

Nachruf Karl-Heinz Grell

Am 18. September verstarb im Alter von 71 Jahren unser Vereinskamerad Karl-Heinz Grell.

 

Nach seinem Eintritt am 1. April 1989 in die Tennisabteilung des Nachbarsvereins DJK St. Winfried Kray e.V. blieb er dort bis zu deren Auflösung Ende 2013 und wechselte dann Anfang 2014, zusammen mit vielen anderen Sportsfreunden, zum TV Kray 65/05 e.V.

 

Ganz besonders für Kinder und Jugendlichen hatte er stets ein offenes Ohr. Seine immer hilfsbereite, nette, freundliche und humorvolle Art wird uns fehlen und uns dauerhaft an ihn erinnern.

Favoriten setzten sich durch 

Im Herren-Doppel zwischen Manuel Kante/Mathias Simbeck gegen Florian Kante/Marvin Schoofs konnte sich das favorisierte Doppel Kante /Simbeck souverän durchsetzen. Die beiden jungen Spieler Kante /Schoofs konnten in den beiden Sätzen sehr gut mithalten, jedoch die entscheidenden Punkte nicht machen und verloren dann doch recht klar mit 6:2 und 6:0.

Spannendes Herren Finale

Das Herren-Einzel war die erwartete spannende Partie zwischen Markus Schmidtke und Sven Wranik. Am Anfang sah es nach einem weiteren Erfolg von Markus aus. Den ersten Satz konnte er sich noch mit 7:5 sichern, und nach der 5:2 Führung im zweiten Satz sah er wie der sichere Sieger aus. Doch dann besann sich Sven auf seine bekannten Tugenden und kämpfte sich zurück ins Spiel. Über 5:5 ging der Satz in den Tiebreak, den Sven für sich entschied. Beflügelt durch seine Aufholjagd, war er nun auch im Match-Tiebrak nicht mehr zu bremsen und sicherte sich diesen souverän mit 10:1.

Termin für das Damenendspiel steht jetzt fest

Zum Abschluss der Clubmeisterschaften findet das Damen-Doppel zwischen Christine Gembler/Katrin Zveglic und Katrin Schulz//Kira Schoofs am 3. Oktober um 11 Uhr  statt.

Das Spiel fällt leider aus.

Kante/Gembler im Finale souverän 

Das Finale der Herren 50-Doppel ging erwartungsgemäß an das leicht favorisierte Doppel Thomas Kante/Thorsten Gembler ging. Recht deutlich verlief der erste Satz, der mit 6:1 an das Doppel Kante/Gembler. Im zweiten Satz, der mit 6:2 gewonnen wurde, war das Doppel Dirk Liefke/Jochen Boers etwas besser im Schlag, aber sie konnten die Partie nicht mehr entscheidend wenden.

Saisonfinale der Damen Hobbymannschaft

Herzlichen Glückwunsch unserer Damen-Hobbymannschaft zu ihrem 2. Platz in der Hobbyrunde. Im Finale unterlagen sie denkbar knapp dem TC Heisingen. Trotz allem haben sie bis zu dem Zeitpunkt - ohne eine Niederlage - das Finale erreicht und eine hervoragende Saison in der Hobbyrunde gespielt. Weitere Bilder findet ihr unter Mannschaften>Damen Hobbyrunde. 

Thorsten Gembler ist erneut Clubmeister 

Heute gab es das Endspiel der Herren 50 zwischen Thorsten Gembler und Dieter May. 

Thorsten setzte sich souverän durch und holt sich zum wiederholten Male den Titel des Clubmeisters. In der Bildergalerie könnt ihr euch ein paar Bilder dazu anschauen.

Endspiele neu terminiert

Aufgrund des Wetters in den letzten Tagen müssen wir die Endspiele der Herren auf Samstag den 23. September verschieben. Dort wird das Einzel um 13 Uhr aus den unter der Woche (beide Partien finden am Donnerstag, dem 21. September, um 17.30 Uhr statt) stattfindenden Partien Manuel Kante - Markus Schmidtke und Raphael Kante - Sven Wranik, gespielt. Das Doppel beginnt um 15 Uhr, und da stehen sich Manuel Kante/Mathias Simbeck und Florian Kante/Marvin Schoofs gegenüber.

Nur noch einen Schritt von der Meisterschaft entfernt

Unsere Damenmannschaft hat in der Hobbyrunde am heutigen Samstag ihr Halbfinalspiel gegen Kettwig souverän gewonnen. Schon nach den Einzeln war das Spiel zu unseren Gunsten entschieden. Daher wurden die Doppel nicht mehr gespielt. Am morgigen Sonntag, dem 17. September,  ab 11 Uhr, beginnt das Finale in Borbeck. Gespielt wird auf den Aussenplätzen des Tenniszentrum Essen (Malotkihalle) an der Hafenstraße. Wir drücken den Damen die Daumen und hoffen auf zahlreiche Unterstützung. 

Erfolgreiche Damenmannschaft

Unsere Damenmannschaft, die in der Hobbyrunde sehr erfolgreich spielt, ist nun im Endspiel um die Meisterschaft der Hobbyrunde zu ermitteln. Die Endspiele finden am Samstag und Sonntag, dem 16/17. September, jeweils ab 11 Uhr statt. Die Endspiele sind auf den Außenanlagen des TVN Tennis-Zentrums an der Malottkihalle in Borbeck.

Endspiele sind terminiert

Die Termine für die Endspiele der Clubmeisterschaften für das kommende Wochenende am 16/17. September stehen nun fest. Am Samstag, dem 16. September, findet um 13 Uhr das Herren Einzel statt. Im Anschluss, gegen 15 Uhr, beginnen die Herren 50 (Thorsten Gembler gegen Dieter May) ihr Finale. Am Sonntag, dem 17. September, beginnt um 13 Uhr das Herren 50-Doppel (Thorsten Gembler/Thomas Kante gegen Dirk Liefke/Jochen Boers)  und am Tag danach, gegen 15 Uhr, findet das Doppel der Herren statt. Leider stehen noch nicht alle Finals fest, sobald das der Fall ist, findet ihr diese sofort auf unsere Seite. Wir hoffen darauf, dass das Wetter mitspielt und auf jede Menge Zuschauer. 

Spannendes Herren 60-Endspiel

Die ersten Endspiele sind am Wochende zuende gegangen. Die Herren 60 haben das Einzel und Doppel gespielt. Im Einzel (Bild links) standen sich Jürgen Becks und Peter Baumann gegenüber. In einem sehenswerten Spiel, das sehr ausgeglichen war, hatte Peter Baumann diesmal das Glück auf seiner Seite und gewann mit 6:4 und 6:3.

In der Bildergalerie  könnt ihr euch ein paar Fotos anschauen.

Unglückliches Ende im Herren 60 Doppel 

Das Doppel zwischen Peter Girczinski/Jürgen Becks und Seppel Bartsch/Werner Berger ging beim Stand von 6:2 und 1:4 aufgrund einer Verletzung von Peter Girczinski an das Doppel Bartsch/Berger. Bis zu diesem Zeitpunkt sahen wir ein hochklassigen Doppel mit vielen sehenswerten Ballwechseln. 

In der Bildergalerie könnt ihr euch ein paar Fotos anschauen. 

Wetterbedingte Änderungen der Endspiele 

Aufgrund des schlechten Wetters müssen wir die Endspiele der Herren 60 auf Sonntag, den 10. September, verlegen. Ab 12 Uhr wird das Einzel zwischen Jürgen Becks und Peter Baumann gespielt. Im Anschluss, gegen 15 Uhr, wird das Doppelendspiel zwischen Berger/Bartsch und Becks/Girczinski ausgetragen. Wir hoffen auf viele tennisbegeisterte Zuschauer bei schönem Wetter. 

Clubmeisterschaften Endspiele

Das Herren 60-Einzel-Endspiel werden wir auf Samstag, den 9. September, um 15 Uhr, und das Herren 60-Doppel-Endspiel auf Sonntag, den 10. September, ebenfalls um 15 Uhr, legen.

Die weiteren Endspiele werden auf das darauffolgendem Wochenende auf den 16/17. September verlegt. 

Die genauen Zeiten werden wir noch rechtzeitig auf unserer Seite und im Clubhaus bekannt geben.

Nachruf Rudi Schüll

Mit großer Betroffenheit erfuhren wir, dass unser langjähriges Vereins- und Ehrenmitglied Rudi Schüll nach langer Krankheit bereits im vergangenen Monat verstorben ist. Er wird uns stets in guter Erinnerung bleiben - einmal als engagierter Sportwart der ehemaligen Tennisabteilung des Sportvereins DJKKray 09  

("Vorgänger" des Tennisvereins TV Kray 65/05) und außerdem noch als fachkundiger Leiter/Begleiter beim Bau des 1. provisorischen und des 2. massiven Clubhauses auf unserer Tennisanlage am Mörgekenweg.

Die Beerdigung fand im engsten Familienkreis statt.

Kanutour

Auch in diesem Jahr war unsere Kanutour wieder ein voller Erfolg. Wir starteten mit einem mehr oder weniger gesundem Frühstück in der "Ruhrmühle" bevor es, bei wechselhaftem Wetter (aber kein Regen), in die Kanus ging. Mit mehreren Zwischenstops zum "Kraft tanken" ging es bis zur "Roten Mühle", an der wir auch wieder von mehreren freiwilligen Fahrerinnen abgeholt wurden. Dann ging es noch zum grillen und einem kleinem Umtrunk zu unserem Tomek.

In der Bildergalerie könnt Ihr euch ein paar Bilder über den spaßigen Tag anschauen.

Freundschaftsspiel gegen VfL Ahaus

Am Samstag den 29.07.2017 hatte unsere Herren 50 den VFL Ahaus aus dem Münsterland zu Gast. Nachdem wir letztes Jahr zu einem Freundschaftsturnier in Ahaus eingeladen waren, folgte dieses Jahr die Revanche auf unserer Tennisanlage. 
Nach einem gemeinsamen, opulenten Frühstück in unserem Clubhaus, machten sich die Spielerfrauen beider Teams auf den Weg, um mit dem Doppeldeckerbus unsere schöne Stadt ...  weiterlesen

 

Sanierung der Duschen kann beginnen

Zur Sanierung der Duschen haben wir mehrere Unterstützer gefunden, vor allem aber werden die 2000€ helfen, die wir unerwartet bei der Sparkassenlotterie "PS Sparen und Gewinnen" gewannen.

 

Das Bild zeigt eine symbolische Übergabe des Schecks von dem Sparkassenleiter Peter Ziglitzki und Kollegin Stefanie Danger an unseren 1. Vorsitzenden Jürgen Becks.

Fahrradtour 2017

Unter der Leitung von Werner Meise und Udo Treder  findet unsere diesjährige Fahrradtour am 29. Juli statt. Nach einem gemeinsamen Frühstück im Clubhaus, dass um 10 Uhr beginnt, kann die Tour frisch gestärkt losgehen. Im Clubhaus hängt eine Liste in der ihr euch eintragen könnt. 

Freundschaftsspiel der Herren 50

Liebe Vereinsmitglieder,

nachdem wir - die Herren 50 - letztes Jahr beim VFL Ahaus zu einem Tennisturnier eingeladen waren, haben wir die Kollegen aus Westfalen dieses Jahr zu uns eingeladen. Wir werden am 29.07.2017 bei uns auf der Anlage gegen ca. 10 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück starten und danach mit dem sportlichem Wettkampf beginnen. Die Spielerfrauen beider Mannschaften werden nach dem Frühstück die Sehenswürdigkeiten unserer Stadt mit dem Doppeldeckerbus erkunden. Gegen 18 Uhr wollen wir den Grill anschmeißen und das Grillgut zusammen mit selbstgemachten Salaten verspeisen. Den Tag wollen wir dann mit interessanten Gesprächen, heißer Musik und Tanz ausklingen lassen. Unsere Gäste werden in Kray übernachten und am Sonntag wieder den Heimweg antreten.

Radtour über den Lahntalradweg

Foto v. l. Tourenleiter Willi Jurczyk, Ingo Petermeier, Wolfgang Hahne, 

Herwig Meisnitzer & Jochen Bracht.

 

 

Anfang Juli hat ein Teil der Mannschaft Herren 70, in sechs Tagen, den Lahntalradweg und ein Stück vom Rheinradweg befahren.

Los ging es in Essen mit der DB bis Erntebrück, weiter mit dem Fahrrad zur Lahnquelle, Bad Laasphe, Marburg, Gießen, Wetzlar, Weilburg, Limburg, Balduinstein, Bad Ems und Lahnstein, dann auf dem Rheinradweg bis Andernach, Remagen und Endziel Bonn.  Von Bonn mit der DB zurück nach Essen. Mittagsrast mit Baguette, Fleischwurst, Käse und Wein sowie eine Nachmittagspause mit Eis, Kaffee und Kuchen waren jeden Tag wie auch der gemütliche Biergarten des Abends im Programm.  Außer vielen Interessanten Sehenswürdigkeiten z. B. Marburger + Limburger Dom war auch die Tour selbst ein Erlebnis.

 

Beginn Clubmeisterschaften 

Liebe Tennisfreunde,

die Listen für unsere Clubmeisterschaften liegen in unserem Clubhaus aus.

Bitte tragt euch zeitnah ein, wir wollen die Auslosung am Montag den 10. Juli durchführen.

Die Spiele der Damen-Hobbyrunde beginnen

Die genauen Termine für unsere Damen Hobbyrunde stehen nun auch fest. Das erste Spiel findet am 30. Juli um 10 Uhr beim TC Feldhausen, statt. Die Damen hoffen auf kräftige Unterstützung.

Alle weiteren Infos findet ihr unter der Rubrik Mannschaften  Damen Hobbyrunde.

Souveräner Durchmarsch der Herren 70

Unser Kapitän Jürgen sagte vor dem Spiel gegen den L S G, die hauen wir auch weg. Also gesagt getan. Die Nummer 1. trat nicht an und wurde 6:1 6:1 für Jürgen gewertet. Gegen die Nr. 2. hatte Willi nur im 2. Satz Probleme aber den anschließenden Match Tiebreak konnte er mit 10:4 für sich entscheiden. Die Nr. 3 hat Wolfgang Hahne wieder zur Verzweiflung gebracht, logisches Ergebnis, 6:4 6:3. Und Jochenunsere Nr. 4, setzte sich knallhart mit 6:0 6:1 durch. Im Doppel waren Jürgen und Wolfgang mit 6:0 6:1 und Jürgen Elias mit Jochen 6:1 6:1 erfolgreich. Auftrag ausgeführt. Aufstieg in die Bezirksliga.

Überraschung blieb leider aus

Am Samstag kam mit RW Steele ein gern gesehener Gast zur Anlage am Mörgekenweg. Leider konnten wir keine Überraschung landen und unterlagen mit 2:7.

An den Pos. 1 & 2 konnten Marco Kummer und Markus Schmidtke nur phasenweise ihr volles Leistungsvermögen abrufen, da beide noch mit Verletzungen aus der Vorwoche zu kämpfen hatten. Die Spiele gingen knapp verloren und hätten an einem besseren Tag auch andersherum ausgehen können. Semir Marach und Sven Wranik fanden leider zu keiner Zeit zu ihrem Spiel und verloren deutlich. Jochen Boers an Pos. 5 machte leider ein paar Fehler zu viel und verlor knapp in 2 Sätzen.

Einzig Achmed Marach baute seine positive Bilanz aus und ist nun in der gesamten Saison ungeschlagen. Die Doppel wurden im Anschluss nicht mehr ausgetragen und mit 2:1 für Steele gewertet. RW Steele mit ihrem Mannschaftsführer Guido Herden haben nun die Relegation zur 2. VL vor der Brust, hier wünschen wir viel Erfolg!

Jetzt heißt es für die Mannschaft Wunden lecken und sich gezielt für die Mission Wiederaufstieg im Jahr 2018 vorzubereiten.

2. Herren sichert sich den Klassenerhalt

Im letzten Spiel mussten die Jungs Blau Gelb Eigen schlagen, um den Klassenerhalt zu sichern. Die Einzel waren allesamt knappe Matches, insgesamt drei Einzel mussten im Match Tiebreak entschieden werden aber an diesem Tag war das Glück auf unserer Seite, deswegen gingen wir mit einer 4:2 Führung in die Doppel. In den Doppel sah es zu Beginn eher schlecht aus, da das erste Doppel verletzungsbedingt verloren ging und das zweite trotz 9:5 Führung im Matchtiebreak mit 10:12 ebenfalls verloren wurde. Das dritte Doppel endete aber mit einem Happy End und wurde von den Brüdern Raphael und Florian Kante in einem spannenden Spiel mit 10:8 im Matchtiebreak gewonnen womit der Gesamtsieg mit 5:4 gesichert war.

Fluch gebrochen ...

Wir können es doch noch und das im doppelten Sinne. Am vergangenen Wochenende wurde gegen TC Helene der erste Sieg eingefahren. Trotz schlechten Vorzeichen, da neben den beiden Urlaubern Semir und Achmed Marach noch ein verletzungsbedingter Ausfall zu verzeichnen war (Marco Kummer). So musste Thomas Kante trotz Beschwerden an Pos. 3 antreten. 

Thomas Kante, Sven Wranik und Jochen Boers konnten ihre Einzel für sich entscheiden. Dirk Liefke, Markus Schmidtke und Christian Baumert mussten leider als Verlierer vom Platz gehen, sodass es nach den Einzeln 3:3 stand. Da Dirk Liefke nicht mehr spielen konnte musste auch noch ein Doppel geschenkt werden, dann passierte das fast schon Unmögliche, die beiden verblieben Doppel wurden gewonnen und der Gesamtsieg war perfekt und das nach einer 1:11 Doppel Saisonbilanz.

Großer Jubel nach dem entscheidenden Punkt im

ersten Doppel von Sven Wranik und Thomas Kante.

 

Jetzt geht es zum letzten Saisonspiel auf der heimischen Anlage gegen den RW Steele (Samstag, 24.06.2017, 14:00h)

Die 2. Herren Mannschaft schöpft neue Kraft!

Die 2. Herren Mannschaft musste bis jetzt eine Niederlage nach der anderen verarbeiten und diese Serie sollte sich im Spiel gegen den Tabellenführer TC Schellenberg auch fortsetzen. Doch die Jungs des TV Kray gaben in den Spielen alles und so stand es überraschenderweise nach den Einzeln bereits 4:2 für den TV Kray. Ein Doppel musste gewonnen werden und so geschah es auch. Mit einem knappen 5:4 Sieg ist der Klassenerhalt nun wieder zum greifen nah und wird im letzten Spiel dann endgültig entschieden. 

Das letzte und entscheidende Spiel ist am nächsten Sonntag, den 25. Juni um 9 Uhr, Auswärts gegen BG Eigen.

Alles gegeben und doch verloren

Die Hoffnung auf den dritten Sieg und dem damit verbundenen sicheren Klassenerhalt, war schnell dahin geschmolzen. Schon nach der ersten Rutsche stand es 0:3 und nach allen Einzeln 0:6. Da tröstete es die Herren 50 auch nicht, dass drei der Einzel knapp im Match- Tiebreak verloren gingen. Im Doppel konnte wenigsten ein Sieg eingefahren werden. Damit gingen insgesamt vier von fünf Match-Tiebreaks an den TC Waldhof. Der Abstieg kann somit nun nur noch am grünen Tisch vermieden werden, falls nicht zuviele Absteiger aus der 2.Verbandsliga herunterkommen.

Die glorreichen Sieben 

Im letzten Gruppenspiel war bei den Herren 65 die Mannschaft vom Kirchhellener TC „In Himmel“ zu Gast. Diese Mannschaft hatte ihre ersten beiden Begegnungen souverän gewonnen und zur Wahrung unserer Aufstiegschancen, war ein Sieg unerlässlich. Mit einem gemeinsamen Frühstück mit unseren Herren 70 starteten wir gestärkt in den Tag. Das erste Einzel verlor Werner B. nach großem Kampf im Tiebreak. Anschließend sicherten Peter Girczinski, Rainer Dentgen und Peter Baumann durch Siege in zwei Sätzen die erhoffte 3:1 Führung. Ein Unentschieden war uns nun vor den Doppeln sicher. Das Doppel Werner Berger und Seppel Bartsch besiegte ihre Gegner im Schnelldurchgang 6:0; 6:0 In einem spannenden und hochklassigen Match sichert Udo Treder und Peter Baumann den letzten Punkt und damit das Endergebnis, ein 5:1 Sieg.

Die glorreichen Sieben haben nun ihre Gruppenspielphase in der Bezirksliga mit drei Siegen und einem Unentschieden erfolgreich beendet. Erst am 27.6. werden sie erfahren, ob sie Gruppenerster oder –zweiter werden, 

je nach Ausgang des Spiels: 

Kirchellen gegen Polizeisportverein. Gewinnt PSV mit 5:1 oder 6:0 werden sie Gruppenerster und spielen am 1.Juli das Relegationsspiel um den Aufstieg in die 2. Verbandsliga. Gewinnt PSV 4:2, so entscheidet das Satzverhältnis wer Gruppenerster wird, wobei PSV hierbei eine leichte Führung hatSpielt PSV unentschieden oder verliert, so wären wir Gruppenerster und würden gegen Eintracht Frohnhausen am 1.Juli um den Aufstieg in die 2. Verbandsliga fighten.

 

Also drückt den Herren 65 bitte die Daumen, dass die Saison nicht nur erfolgreich, sondern glorreich endet.

Die zweite Herren findet einfach nicht ins Spiel

Trotz einer erheblich ersatzgeschwächten Mannschaft, trat die zweite Herren motiviert und siegessicher an den Tag. Aufgrund des Fachkräftemangels war es schwierig gegen den Borbecker TC zu bestehen und es gab eine denkbar knappe 4:5 Niederlage. Auch wenn die beiden Führungsspieler der MannschaftMarvin Schoofs und Florian Kante, ein unerwartetes Formtief an den Tag legten, gab sich der Rest der Truppe große Mühe, um die unerwartete Niederlage der Beiden auszugleichen. Nach den Einzeln stand es also 3:3. Nun mussten die Spieler des TV Kray zwei Doppel für sich entscheiden. Das zweite Doppel wurde souverän von Georg Jentsch und Andre Kohn gewonnen, dass dritte Doppel ging an den Gegner. Bei dem alles entscheidenden ersten Doppel hatten die beiden Nachwuchsspieler des Tennisvereins große Schwierigkeiten,  leider ging dieses Spiel im Matchtiebreak zu ungunsten der Beiden verloren.

Nun geht es am Sonntag, den 18.6 um 9 Uhr gegen den TC Schellenberg, um wichtige Punkte für den Klassenverbleib. Wir hoffen bei diesem letzten Heimspiel auf zahlreiche Unterstützung.

Die Chance gewahrt 

Mit einem unerwarteten 8:1 Sieg gegen TC Überruhr hat die Herren 50 im Abstiegskampf wieder alles in der eigenen Hand. Nach dem 5:1 in den Einzeln war die Party schon früh entschieden. So konnten in den Doppeln alle Ergänzungspieler eingesetzt werden. Nachdem alle Doppel gewonnen werden konnten, erreichte die  Stimmung ihren Höhepunkt und es wurden einige Bierchen geschlürft. Am Samstag, den 17. Juni um 14 Uhr,  kommt es nun zum Abstiegskrimi gegen den TC Waldhof aus Bottrop. Wir würden uns freuen, wenn uns viele Mitglieder  am Samstag unterstützen, damit wir gemeinsam den Klassenerhalt feiern können.

Gelungenes Pfingst -Schleifchenturnier 

 

Unser diesjähriges Pfingst -Schleifchenturnier ist wieder einmal mit vielen schönen Spielen, spektakulären und überwiegend lustigen Ballwechseln zuende gegangen.

Mit dem Wetter hatten wir wieder einmal Glück, trotz einer kurzen Regenpause konnten wir die Spiele bei überwiegenden Sonnenschein reibungslos durchführen.

Bei den Damen setzte sich diesmal unser "langjähriges Schlitzohr" Gerlinde durch, gefolgt von Christine und Kira. Bei den Herren hat sich zum ersten Mal unser allseits beliebter Harald durchgesetzt, der schon seit Jahren eine feste Größe bei diesem Turnier ist und immer wieder für viel Spaß sorgt. Die nachfolgenden Plätze belegten Thorsten und Heiner.

In unserer Bildergalerie könnt ihr euch ein paar schöne Bilder anschauen.

Herren 65 besiegen RW Bottrop klar und sichern damit den Verbleib in der Bezirksliga

Mit klaren Siegen von Werner Berger, Rainer Dentgen und Peter Baumann startete das 3. Spiel der Herren 65. Zusammen gaben sie nur 3 Spiele ab. Lediglich unsere Nummer 1, Peter Girczinski, musste der Hitze Tribut zollen und verlor nach gewonnenem ersten Satz. Auf unsere beiden Doppel war wieder Verlass. Durch zwei klare Zweisatzsiege von Werner Berger /Seppel Bartsch und Udo Treder / Peter Baumann war ein hochverdienter 5:1 Sieg sichergestellt. Durch diesen Sieg ist der Verbleib in der Bezirksliga vorzeitig gesichert. Beim Heimspiel am 13.6 um 10 Uhr gegen Kirchhellen wird die Mannschaft versuchen durch einen weiteren Sieg mindestens den zweiten Tabellenplatz zu sichern.

 

 

Auf dem Foto sind unsere erfolgreichen „Spezialisten“:

Seppel  Bartsch (Doppel), Udo Treder (Doppel) und Rainer Dentgen (Einzel)

Die "Tigers" kommen einfach nicht in den Tritt

Am Sonntag gab es für die 1. Herren des TV Kray die dritte Niederlage in Folge. Nach monsunartigen Regenfällen und entsprechender Regenpause konnten die Spiele bei diesem Marathonmedenspiel über gut 10 Stunden doch durchgezogen werden. Die "Tigers" präsentierten sich in der Regenpause an der Theke wieder einmal in Bestform, allerdings konnten Sie in den anschließenden Matches nicht an diese Leistung anknüpfen. Die Ersatzgeschwächte erste Garde verlor in teilweise knappen Matches 7:2 gegen den Blau Weiss Bottrop. Eine Theoretische Chance zum Klassenerhalt ist nach wie vor gegeben. In den letzten beiden Heimspielen wollen die Herren  noch einmal richtig angreifen.“

Das nächste Spiel findet, am Sonntag den 11. Juni um 9 Uhr, auf unserer Anlage, statt.

Niederlage der Herren 50 gegen TC Borbeck

Nach dem ersten Sieg in der letzten Woche, war sich die Herren 50 sicher gegen den TC Borbeck nachlegen zu können. Zumal man bei diesem Match in Bestbesetzung antreten konnte. Doch schon nach der ersten Rutsche lag man schnell  0:3 hinten. In der zweiten Rutsche konnte nur Holger überzeugen und einen Punkt einfahren. Da einige Spiele sehr knapp ausgingen, wäre sicher ein besseres Resultat möglich gewesen.  Die Doppel wurden dann nicht mehr gespielt und mit 2:1 für Borbeck gewertet.  So stand ein 7:2 für Borbeck  als Endergebnis zu Buche. 

 

Das nächste Spiel der Herren 50 findet am 10.06. In Überruhr statt. Dieses Duell ist dann Abstiegskampf pur. Drückt uns schon mal die Daumen.

Pfingst Schleifchenturnier 

Bereits seit rund 3 Wochen läuft die neue Medenspielsaison 2017 auf vollen Touren. Auch in diesem Jahr veranstalten wir wieder unser alljährliches traditionelles „Schleifchenturnier“, zu dem wir Euch am Pfingstsonntag, dem 4. Juni 2017, sowohl als Tennisspieler/in, selbstverständlich aber auch als Zuschauer/in - recht herzlich einladen. Das "Spaß-Turnier" startet auf unserer Tennisanlage ab 11:00 Uhr. Gern könnt Ihr auch Eure Freunde, Bekannten, Verwandten und andere tennisinteressierte Gäste mitbringen.

Noch ein wichtiger Appell an alle interessierten Turnierspieler/innen: Bitte tragt Euch möglichst vor dem Schleifchenturnier bis zum Donnerstag, dem 1. Juni, in die aushängenden Teil- nehmerlisten ein und seid dann bitte am Pfingstsonntag bereits um 10:30 Uhr zur „Auslosung“ im Clubhaus.

Erfolgreiche Fahrradtour

 

 

 

Bei super Wetter und bester Laune ist am Vatertag die Fahrradtour erfolgreich verlaufen. Auf der kurzen Tour gab es immer wieder Möglichkeiten zu einem kurzen Stopp um sich zu stärken. Wie man sieht waren alle Teilnehmer mit Freude bei der Sache. 

Überzeugende Leistung der Herren 70

Im zweiten Spiel der Herren 70 gab es gegen den ETUF einen ungefährdeten 6:0-Sieg. Nach den vier Einzeln stand es 4:0. Jürgen Becks hatte im ersten Satz Kleine Probleme konnte diesen aber mit 7:5 für sich entscheiden, der zweite Satz ging dann schnell mit 6:0 zu seinen Gunsten aus. Das zweite Einzel mit Werner Meise war auch hart umkämpft, es ging aber mit 6:4 und 6:3 an Werner. Wolfgang Hahne und Jochen Bracht hatten weniger Mühe und siegten recht deutlich jeweils mit 6:0 und 6:1. Die beiden Doppel gingen dann auch zu Gunsten der Herren 70.

 

Das nächste Heimspiel findet am Dienstag den 13.6  um 10 Uhr gegen den TSG Kirchhellen statt.

Starke Leistung unserer Herren 65

Am 2. Spieltag musste unsere Herren 65 beim Gruppenfavoriten Polizeisportverein (PSV) antreten. In der letzten Saison gab es gegen diese spielstarke Mannschaft eine herbe Niederlage. Das sollte dieses Jahr anders werden. Nach verlorenem ersten Satz gewannen Werner Berger und Peter Baumann ihre Einzel nach großem Kampf im Tiebreak. Die beiden anderen Einzel wurden in zwei Sätzen verloren, so dass es nach den Einzeln erfreulicherweise 2:2 stand. Nun hieß es, möglichst ein Doppel zu gewinnen, um ein Unentschieden zu erreichen. Werner Berger und Seppel Bartsch spielten ein tolles Doppel und holten in zwei Sätzen den erwünschten 3. Punkt. Beinahe hätte es sogar zu einem Sieg gereicht doch das Doppel Peter Girczinski/Udo Treder verloren ihr Doppel dann unglücklich im Tiebreak. So endete das hartumkämpfte Match leistungsgerecht 3:3. Ein toller Erfolg unserer Herren 65, die sich nun wahrscheinlich bis zum letzten Spieltag ein Kopf an Kopf rennen mit dem PSV um den Gruppensieg liefern.

Das nächste Spiel findet am Dienstag den 30. Juni um 10 Uhr bei RW Bottrop statt.

Herren 40 verliert Lokalderby

Auch in Ihrem dritten Spiel konnten die Herren 40 des TV Kray nicht in die Erfolgsspur zurückfinden. Ausgerechnet gegen den Lokalrivalen Grün Weiß Kray gab es eine 3:6 Niederlage. Allerdings täuscht das Ergebnis über den Spielverlauf hinweg. Nach den Einzeln stand es 3:3. Achmed Marach und Sven Wranik, in dieser Saison eine Bank der Krayer, gewannen Ihre Matches souverän.  Erfreulich war auch der Erfolg des "Capitano" Markus Schmidtke, der mit einer Leistungsexplosion im Match-Tie-Break die Oberhand behielt. Leer ausgegangen sind dagegen Marco Kummer, Dirk Liefke und Semir Marach. 

 

 

Die Entscheidung musste daher in den Doppeln fallen, obwohl dies momentan der Schwachpunkt der Krayer ist. Der Start aller drei Doppel fing zunächst verheißungsvoll an, wurde jedoch durch die verletzungsbedingte Aufgabe des dritten Doppels (Achmed und Semir Marach) getrübt. Das erste Doppel mit Marco Kummer und Thomas Kante lieferten sich dagegen einen harten Kampf, mussten sich dann aber knapp geschlagen geben. Noch spannender verlief das zweite Doppel mit Sven Wranik und Markus Schmidtke. Trotz einer 8:6 Führung im Match-Tie-Break mussten sie sich letztendlich mit 8:10 geschlagen geben.

Die Herren 40 des TV Kray müssen nun ihre nächsten Spiele gewinnen, um das Saisonziel, Klassenerhalt, noch zu erreichen.

Endlich! 1. Sieg der Herren 50

Nach zwei Niederlagen konnte unsere Herren 50 endlich den ersehnten ersten Sieg einfahren. Im Duell zweier ersatzgeschwächter Mannschaften, war die Partie nach den Einzeln schon entschieden, da unser Team uneinholbar mit 5:1 in Führung lag. Da zwei der drei Doppel auch an uns gingen, endete die Partie schließlich 7:2.

 

 

Am nächsten Samstag spielt die Herren 50 um 14 Uhr Zuhause gegen den TC Borbeck.  Bei einem Sieg würde der Klassenerhalt in greifbare Nähe rücken. Die Mannschaft hofft wieder auf große Unterstützung der Mitglieder. 

Niederlage der 2. Herren

Im ersten Spiel konnte die zweite Mannschaft gegen den TV Burgaltendorf trotz umkämpfter Matches leider nicht gewinnen. Nach den Einzeln stand es bereits 2:4 für die Gäste. Doch unsere Jungs ließen sich nicht unterkriegen und gingen mit Siegeswillen in die Doppel. Aber auch in den Doppeln  konnte man zwar schöne Spiele sehen, doch diese gingen insgesamt mit 1:2 verloren. Der TV Burgaltendorf war sehr stark besetzt und setze sich verdient mit 6:3 am Ende durch.  Der erste Sieg soll jetzt am 21.05. um 14.30 Uhr in Schonnebeck geholt werden.

2. Niederlage der Herren 40 gegen TC Waldhof

Auch in Ihrem zweiten Spiel mussten die Herren 40 des TV Kray 65/05 eine Niederlage einstecken. 2:7 verloren die Krayer gegen TC Waldhof, die zu den stärksten Mannschaften in Ihrer Gruppe zählen. Klare Niederlagen mussten Sven Wranik und Markus Schmidtke an Position zwei und fünf hinnehmen. Semir Marach schlug sich tapfer, konnte die entscheidenen Punkte jedoch nicht für sich entscheiden und verlor an Position vier ebenfalls.
Erfolgreich dagegen waren diesmal die Nummer eins der Krayer, Marco Kummer, und Achmed Marach an sechs, der seit nunmehr zwei Jahren kein Einzel mehr verlor.
Auch diesmal wurden alle drei Doppel verloren, die in der letzten Saison noch zu den Stärken der Vierzigern zählten.
 

 

Trotz allen schauen die Krayer nach vorne und freuen sich bereits auf den kommenden Sonntag, wenn es zu dem Lokalderby gegen Grün Weiss Kray kommt. Gespielt wird am 21.05 ab 9 Uhr auf der Anlage von GW Kray.

Knappe Niederlage für die Herren 50

Nachdem die Herren 50 in der Vorwoche gegen den Absteiger aus der 2.Verbandsliga Heisingen chancenlos waren, konnten sie im zweiten Spiel in Werden, das Spiel bis zum Ende offen halten. Nach den Einzeln stand es 3:3 und so mussten die Doppel entscheiden. Leider mussten sie sich hier mit 1:2 geschlagen geben, da das entscheidende Doppel  mit 9:11 im Match-Tiebreak verloren ging. Jetzt soll der erste Sieg in der Bezirksliga am Samstag beim Heimspiel gegen TC Essen-Süd eingefahren werden.

Erster Dämpfer für die Herren 40

Die Herren 40 mussten ihren ersten Dämpfer hinnehmen und verloren ihr Auftaktmatch gegen TV Burgaltendorf trotz harter Gegenwehr mit 3:6.

Nach den ersten Einzeln sah es noch gut aus, die am Ende aber 3:3 ausgingen.

Die Doppelstärke die die Herren 40 im letzten Jahr unter Beweis stellten war an diesem Tag leider abhanden gekommen.

Alle drei Doppel konnten trotz harter Gegenwehr nicht gewonnen werden.

Weiter geht es am nächsten Samstag im Heimspiel gegen den TC Waldhof Bottrop.

Erfolgreicher Start der "Alten Herren"

Ein Start nach Maß gelang den Senioren gleich beim ersten Match der neuen 
Medenspielsaison 2017. 
Mit einem klaren 6:0 Heimspiel-Auftaktsieg gegen den TC Burg sicherte 
sich das Herren 65-Team um Peter Baumann 
.

 

gleich die ersten wertvollen Punkte zum Verbleib in der Bezirksliga. 

Genauso souverän setzten sich in der Bezirksklasse A auch die Herren 70 
mit einem 6:0 beim Auswärtsspiel gegen den PSV Essen durch und schafften 
sich damit beste Voraussetzungen zum Spielklassen-Erhalt. 

Wahlen beim TV Kray 65/05

Auf einer sehr gut besuchten Jahreshauptversammlung wählten die Mitglieder des Tennisvereins TV Kray 65/05 ihren neuen Vorstand.

Einstimmig wiedergewählt wurden als 1. Vorsitzender Jürgen Becks, 2. Vorsitzender Thomas Kante, Geschäftsführer Norbert Migenda, Sportwart Juan José Mimbrera und als Jugendwart Manuel Kante.

Mit der neu gewählten Kassiererin Julia Kitzki und der neuen Schriftführerin Barbara Petermeier ist der Vorstand nun wieder vollständig besetzt und kann sich deutlich stärker als im letzten Jahr um die vielen geplanten sportlichen und außersportlichen Highlights dieses Jahres kümmern.

Saisoneröffnungsfest

Dank des guten Märzwetters waren unsere Tennisplätze in diesem Jahr recht früh bespielbar und inspirierten etliche Vereinsmitglieder, schon das eine oder andere Mal das Racket zu schwingen. Am kommenden Wochenende, und zwar am Samstag, dem 29. April 2017, starten wir nun offiziell in die neue Sommersaison und laden dazu alle Mitglieder, deren Freunde, Bekannte und Verwandte recht herzlich zur Eröffnungsfeier in unser Clubhaus.

Los geht es um 19:30 Uhr mit einem Sektempfang, zu dem uns unser 

1. Vorsitzender Jürgen Becks einlädt. 

Für das gastronomische Wohlbefinden sorgt in bewährter Weise Tomasz.

Auch musikalisch bleiben keine Wünsche offen.

DJ Lukas

 

führt uns mit einem abwechslungsreichen Musikprogramm durch den Abend.

Jugendtraining/Schnupperkurs

Das Jugendtraining beginnt am Freitag den 28. April ab 16 Uhr.

Der Schnupperkurs beginnt ebenfalls  am 28. April ab 18 Uhr. 

Aufstieg der Herren 40

Das Jahr 2017 fängt genauso erfolgreich an, wie das Jahr 2016 endete. Unter der Leitung von Spielführer Markus Schmidtke schaffte es die Herren 40-Mannschaft in der Winterhallenrunde erneut, von der Bezirksklasse A in die Bezirksliga aufzusteigen. Gleiches gelang ihnen bereits im Vorjahr in der Sommersaison.

Das erfolreiche Team könnt Ihr unter diesem Link sehen.

Platzeröffnung vorverlegt

Für alle, die sich jetzt schon auf die Outdoorsaison freuen - die Platzanlage wird früher als erwartet geöffnet, und zwar am Montag, dem 03. April. Wir wünschen allen eine schöne Saison.

Platzeröffnung

Die Platzeröffnung ist für Samstag, den 12. April, geplant.

Leider ist dieser Termin nicht verbindlich, es hängt - wie in jedem Jahr - alles vom Wetter ab.

Sauber/Zauber - Picobello

Mit unserer Aktion Sauber/Zauber waren wir wieder sehr erfolgreich und haben mit zeitweise mehr als 20 Mitgliedern 86 Säcke und viel Sperrmüll aus dem anliegenden Wald und auf unserem Parkplatz zusammengesammelt. Im Steeler Kurier war in der Mittwochsausgabe vom 22. März dazu zeitnah ein Bild-Bericht über unsere Aktion. Wir bedanken uns auf diesem Weg recht herzlich bei unseren vielen engagierten Helfern.

Jahreshauptversammlung

Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung findet am Freitag, dem 31. März, um 19.30 Uhr statt.

Tomek wird erneut in diesem Jahr wieder für unser leibliches Wohl sorgen und freut sich auch über hoffentlich viele Besucher dieser ersten offiziellen Veranstaltung. 

"Doppel-Jubiläums-Turnier" 2015

Unsere Festschrift zum Doppel-Jubiläums-Turnier könnt Ihr unter diesem Link einsehen.

Bilder gibt es unter diesem Link zu sehen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TV Kray 65/05 e.V.